Historische Fliesen vom Fachbetrieb

Wer die Gewissheit haben möchte, dauerhaft schöne Fliesen zu kaufen, sollte einmal die Fahrt ins Nachbarland antreten. In den Niederlanden, genauer gesagt in Beusichem, hat nämlich der Fachbetrieb Rozendonk seinen Sitz. Dort werden historische Fliesen mit großem fachmännischen Können und Leidenschaft mit der Hand gefertigt. Es handelt sich wirklich um einzigartige historische Fliesen und wenn Sie möchten, können Sie die Fliesen sogar mit Ihrem eigenen, ganz persönlichen Motiv versehen lassen. Wer diese Fliesen einmal gesehen und erlebt hat, möchte sich nicht mehr mit Standardfliesen zufriedengeben. Im Hinblick auf dauerhafte Raumausstattungselemente darf man sich auch ruhig etwas Besonderes gönnen, denn schließlich möchte man über lange Zeit hinweg seine Freude daran haben und damit sind sie von bleibendem Wert.

So schön wie antike Fliesen

Echte antike Fliesen nimmt man sich in Beusichem zum Vorbild. Als Töpfer beherrschen sie ihr Kunsthandwerk, wie es im Goldenen Zeitalter in den Niederlanden florierte. In Delft gab es zur Blütezeit der Keramikkunst sage und schreibe 33 Brennereien, in denen antike Fliesen hergestellt wurden. Das Delfter Blau ist auch heute noch sehr angesagt und wird auf der ganzen Welt stark nachgefragt. Doch nicht nur dort im Westen der Niederlande wurden wunderschöne antike Fliesen gebrannt. Auch die die friesischen Fliesen bestechen aufgrund ihrer Qualität und ihrer bezaubernden Ausstrahlung.

In sich stimmige Inneneinrichtung kommt am besten an

Wer sich für historische Fliesen zu Wanddekoration entscheidet, tut gut daran, die gesamte Inneneinrichtung im antiken Stil zu halten. Nicht nur in Antikläden, sondern zum Beispiel auch auf Flohmärkten kann man mit etwas Geduld passende antike Einrichtungsgegenstände finden, damit die Inneneinrichtung zu einem stimmigen Ganzen wird. Wer sich hinsichtlich der Raumausstattung etwas Mühe gibt schafft ein behagliches Heim für alle Familienmitglieder und wird sicherlich auch von Besuchern besonderes Lob ernten. Zu einer antiken Einrichtung passt in aller Regel übrigens auch ein modernes Stück, während das umgekehrt meistens eher nicht so einen gelungenen Eindruck macht.