Mausfrei durch Schädlingsbekämpfung in Köln

Sv-tailfingen

Wer unter Mäusen in Küche oder Keller leidet, wird froh sein, durch den Einsatz von Schädlingsbekämpfung Köln endlich wieder mausfrei zu werden. Ob Hausmaus, Feldmaus, Wühlmaus oder Erdmaus: Mäuse im Haus sind bereits in Privathaushalten unerwünscht, in gewerblichen Räumen aber hygienisch meist gefährlich. Bei Entdeckung von Mäusen im Betrieb durch Gäste oder Kunden droht über die sozialen Medien und etwaige Fotos schnell ein Umsatzeinbruch. Überdies neigen Gewerbeaufsichtsbehörden dazu, Betriebe mit Mausbefall zu schließen, bis bei einer Nachbeschau das Problem beseitigt wurde, da ist ein schneller Einsatz in Sachen Schädlingsbekämpfung in Köln erforderlich. Gewerbeaufsichtsämter müssen keine Mäuse im Betrieb sehen: Es reicht das Vorhandensein von Mäusekot, um einen Betrieb still zu legen.

Mäuse übertragen Krankheiten

Schließlich sind Mäuse nicht für viele Betrachter ekelig und richten größere Materialschäden an Gebäuden an, sondern übertragen auch Krankheiten. Auch Virus-Krankheiten können durch Mäuse übertragen werden. Die hohe Vermehrungsrate von Mäusen führt schnell zu großen Schäden an Elektroinstallationen oder Wasserablaufsystemen. Im gewerblichen Bereich ist es vor allen Dingen die Kontamination von Lebensmitteln mit Mäusekot und Mäuse-Urin, die zur Schließung von Betrieben führt. Schädlingsbekämpfung Köln macht also nicht nur wegen drohender Imageschäden im Gastronomiebereich Sinn, sondern auch, wenn man die Verbreitung von Bakterien und Viren verhindern möchte.

Wo findet der Schädlingsbekämpfer Mäuse?

Wenn das Team der Schädlingsbekämpfung Köln auf Maus-Suche ist, finden sich Mäuse nicht nur im Garten, sondern häufig in der Nähe von Müllplätzen, aber auch in Dachböden, Zwischendecken, Versorgungsschächten in Häusern und der Kanalisation.

In gastronomischen Betrieben häufig neben Vorratskammern, Küchen und Müllräumen auch in Aufzugschächten, Leerrohren (z.B. für Stromkabel, EDV) oder doppelten Böden. Dort, wo der gewöhnliche Hausnutzer sie nicht vermuten würde und auch nur schlecht bekämpfen kann.

Schädlingsbekämpfung Köln nicht nur durch Gift

Ein Kammerjäger/Schädlingsbekämpfer ist längst nicht mehr nur derjenige, der ein starkes Gift auslegt und so Tiere tötet, sondern hat in der modernen Schädlingsbekämpfung zahlreiche andere Methoden, Schädlinge zu bekämpfen. Nach Möglichkeit können auch biologische oder ökologisch verträgliche Methoden eingesetzt werden. Vergiftung von Schädlingen ist nur eine wählbare Methode, aber auch dort kommt es auf das Gift an. So gibt es Gift, welches die Schädlinge am Ort der Vergiftung sterben lässt und andere Stoffe, die dazu führen, dass der Schädling erst an einem anderen Ort verstirbt. Wann welcher Stoff eingesetzt werden muss, weiß der Kammerjäger aus dem Schädlingsbekämpfungs-Team in Köln.