Rasiermesser die Merkmale und Unterschiede

Sv-tailfingen

Wer ein hochwertiges Rasiermesser besitzt kann ein komplettes leben lang davon profitieren. Dabei handelt es sich sehr oft um handwerkliche Perfektion und kann tatsächlich jahrzehntelang halten. Die Tradition ist Uralt und es gibt sie in so vielen unzähligen Ausführungen. Die Klinge kann lang, kurz, breit oder auch schmal sein, dennoch haben sie alle eines gemeinsam und das ist sie haben ein Heft und eine Klinge. Nicht jedem Mann liegt das Rasiermesser gleich, jeder muss sein individuelles Modell für sich finden.

Man sollte aber schon wirklich sehr auf die Qualität achten, wenn mal lange Freude an seinem Messer haben möchte. Gute Rasiermesser besitzen einen Qualitätssiegel oder einen Gütesiegel.

Die Herstellung der Rasiermesser

Die Qualität eines Rasieresser entscheidet sich schon bei der Wahl des Stahls. Grundsätzlich gibt es zwei Sorten von Stahl die für die Herstellung in Frage kommen. Das ist zum einen ein Stahl mit einem hohen Gehalt an Kohlenstoff ab mindestens 1,5 % und einem nur sehr geringen Anteil von Chrom von etwa 1 %. Denn der Karbonstahl kann immer rosten.

Der zweite Stahl ist der rostfreie Stahl, der auch der Chromstahl genannt wird. Dieser ist dann mit sehr viel mehr Chrom versehen mit mindestens 13%. Dafür aber ist der Kohlenstoffanteil bei etwa 0,5%.

Schliff und Breite bestimmen die Unterschiede

Ein Rasiermesser hat immer einen voll hohlem, einen halbhohem oder einen extra hohlem Schliff. In der Regel sind dieses alle für die herkömmliche Rasur perfekt. Getoppt wird das Messer durch die Wall welche speziell eingearbeitet wird. Diese Messer werden noch biegsamer und eine noch hochwertige Rasur wird gewährleistet. Die ideale Größe der Klinge liegt bei 2/8“ bis 8/8“.

Vollkommen ausreichend sind Klingen mit einer Größe von 4/8“ oder 5/8“.  Kleiner Klingen die 2/8“  oder kleiner sind eignen sich in der Regel für den kosmetischen Bereich. Immer dann eben wenn ganz fein und präzise gearbeitet werden muss.

Der Griff muss passen

Der Griff sollte immer die Verlängerung der Hand sein. Die Griff muss immer zu  den Proportionen der Hand passen. Der Griff darf weder zu lange noch zu kurz sein. Die Handgriffe von Rasiermessern werden immer sorgfältig und hochwertig gefertigt. Dazu werden Materialien wie Metall, Holz, Knochen oder auch Kunststoff verwendet. Doch das Design alleine macht noch lange kein gutes Rasiermesser aus. Denn auch auf die Schärfe kommt es an. Ist die Klinge nicht scharf genug, dann wird man nie einen sauberen Schnitt hinbekommen.

Ein Rasiermesser ist immer auch eine sehr persönliche Sache und sollte auch wirklich den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.