Hochwertige Hochrippe vom Rind findet viele Abnehmer

Ein gutes Stück Fleisch ist und bleibt ein besonderer kulinarischer Genuss. Wer Fleisch verantwortungsbewusst genießen möchte, stellt Anforderungen hinsichtlich der Haltung der Rinder, von denen das entsprechende Fleisch stammt. Für diese Forderung gibt es zwei gute Gründe. Zuerst einmal liegt vielen Leuten das Wohlbefinden der Tiere am Herzen. Man will nicht, dass das Kalb gleich nach dem Kalben von der Mutter getrennt wird und dass die Rinder ihr Dasein in engen Ställen fristen. Es wird ihnen ein möglichst artgerechtes Leben gegönnt. Außerdem wirken sich die Haltungsform und besonders auch das Futter auf den Geschmack des Fleisches aus. Aus diesen Gründen wissen immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher Fleisch aus Südamerika zu schätzen, das hierzulande zum Beispiel in Form einer Hochrippe vom Rind an der Fleischtheke erhältlich ist.

Wie findet Rindfleisch seinen Weg von Südamerika nach Europa?

Gewerbliche Einkäufer sind laufend auf der Suche nach Bezugsquellen, mit denen sie die Nachfrage europäischer Verbraucherinnen und Verbraucher optimal decken können. Im Hinblick auf Rindfleisch hat die südamerikanische Rinderhaltung gegenüber der europäischen derart viele Pluspunkte zu bieten, dass sich der Transport lohnt. Der belgische Importeur Intervlees hat die Chancen erkannt und importiert bereits seit geraumer Zeit, Rindfleisch in Form von Hüftfleisch, Filet, Rinderbrust; unter- oder Oberschale, Hochrippe vom Rind und einer ganzen Reihe anderer Fleischzuschnitte nach Europa. Dieses Fleisch wird in großen Mengen an Betriebe in der Fleischveredelung, an Einzelhandelsketten und an Großhändler geliefert, die die Fleischqualität, den Geschmack und auch die Lieferzuverlässigkeit von Intervlees sehr zu schätzen wissen.

Fleischveredelung leistet heutzutage einen wichtigen Beitrag

Nicht jeder kann oder will stundenlang in der Küche stehen, um diesen ganz besonderen Braten, beispielsweise aus der Hochrippe vom Rind, selbst zuzubereiten. Immer mehr Leute entscheiden sich an der Fleischtheke für Convenience Fleisch, das zum Beispiel bereits mariniert und in servierfähige Stücke geschnitten wurde. Damit fällt es leicht, köstliche Fleischspezialitäten auf den Tisch zu bringen.

https://intervlees.com/de/